Montag, 25. Juni 2018

[Werbung] Empfehlung zu "Flugstunden" von Matthew Quick


Titel: Flugstunden / Love May Fail

Autor: Quick, Matthew

Verlag: Rowohlt Kindler

Seiten: 496 Seiten

Preis: 9.99 Euro 

Worum es geht: 

Für Geld hat Portia sich prostituiert, oder so glaubt sie jetzt nach ihrer gescheiterten Ehe mit Pornoproduzent Ken. Wenn man in armen Verhältnissen aufwächst, kann man sich von Reichtum schon mal blenden lassen, allein der Whirlpool sei die ersten 2 Jahre Wert gewesen. Aber Portia hat die Nase voll, hat genug von den Affären und will endlich die Feministin sein, die sie sich zu sein wünscht. Vor den Trümern ihres Lebens stehend, verschliesst sie erstmal die Augen und nicht sich vor, statt sich selbst zu helfen, ihre Energie auf das Helfen ihres alten Englischlehrers zu richten.

Meine Meinung: 


"Offizielles Mitglied der Menschheit! Diese Karte berechtigt dich zu Hässlichkeit und Schönheit... und denk daran... wer du einmal sein wirst, entscheidest du ganz allein."

Ah, Matthew... Flugstunden war das letzte seine Bücher welches ich noch zu lesen hatte. Jetzt bin ich durch, hab nichts mehr als Rücklage und muss nun warten. Warten auf ein neuen Buch von meinem liebsten dramagödien Schriftsteller. Keiner kann mir besser über Verlorenheit schreiben und dennoch einen humoristischen Ton bewahren. Auftakt Portia Kane! Sie wurde mit einer halb so alten Frau ersetzt und weiss jetzt nicht mehr so recht wer sie eigentlich ist, aber das entscheidet sie nun ganz allein. Neben Portia kriegen wir ausserdem Einblicke in Nate Vernons Sichtweise, dessen Mutters Briefe und schlussendlich Chuck Bass, ein Exjunkie der seit 20 Jahren in Portia verliebt ist. Warum, das weiss nur Matthew Quick...
Wie gewohnt findet man hier eine Ansammlung schrulliger Figuren, die sich gemeinsam in seltsamen Situationen wiederfinden. Wie gewohnt geht es um Selbstfindung, Aktzeptanz und zweite Chancen.
Desweiteren glaube ich dass Mr Quick hier ausserdem ein paar Biografische Einschüsse wie zum Beispiel Mr Vernon und Chuck die beide als Lehrer arbeiten und den Beruf lieben. Matthew hat ebenfalls lange als Lehrer gearbeitet. Portias Traum ist es ein Buch zu schreiben und veröffentlicht zu sehen. Die zweite Hälfte beschäftigt sich viel mit dem Aspekt des Schreibens und Portia's Verwirklichung des Traumes.
Portia plus Chucks Familie sind eingeschworene Metal Heads und Metal spielt eine grosse Rolle für alle. Wenn es was zu feiern gibt, wird Mötley Crüe aufgelegt, Ausflüge zu Konzerten werden gemacht. Metal als Hommage an Quick's Frau, grosser Metal Fan.
Wer jetzt glaub das waren schon alle Themen, irrt. Das Thema der Sucht und des Drogenkonsums werden ebenfalls regelmässig aufgegriffen. Chuck kämpft trotz 10 jähriger Abstinenz immer noch täglich mit dem Wunsch nach Heroin. Hier kommt eine sehr glaubhafte Schilderung der Qualen und Freuden einer überkommenden Sucht.
Eine Figur die recht früh eingeführt wurde, Portias Mutter, hatte in meinen Auge eine der besten Handlungsbögen, nur um recht schnell wieder zur Seite gestellt zu werden.
Weiterer Negativpunkt ist die christliche Erleuchtung die viele der Figuren haben oder im Laufe der Geschichte bekommen. Ich habe am sich nichts gegen Religion. In "Die Sache mit dem Glück" spielt das Thema ebenfalls eine Rolle, wird aber in meinen Augen besser gehandhabt.
Während ich finde, dass es fast zu viele Themen sind, die hier vereint werden, fehlt es mir dennoch an Handlung. Nicht sonderlich hilfreich war leider auch, dass mir Portia recht unsympathisch wurde im Laufe der Geschichte. Mr Vernon sagt es einmal recht passend: " Du behauptest du tust das für mich, dabei gehts es bei allem nur um dich." ( frei zitiert ) Jedes Abenteuer, jeder Ausflug mit Mr Vernon, der gemacht wird um ihm zu helfen, hat letzendlich sehr wenig mit Nate Vernon zu tun.
Ein Muster das sich bis zum Schluss durchschlängelt.

Das klingt jetzt alles recht Negativ, ist es für einige vielleicht auch, dennoch konnte mich das Buch mitreissen. Die Sprache und die eingestreuten Witze wissen zu Unterhalten. Ich habe das Buch, wie fast alle Matthew Quicks bisher, in einem Rutsch durch gelesen, musste ich doch so schnell wie möglich erfahren was aus Mr Vernon wurde. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.