Montag, 12. März 2018

Bookshops you need to visite in London - London Book Haul

Wie man an meinem Instagram zurzeit unschwer erkennen kann, war ich in London unterwegs. Kein Urlaub vergeht ohne Besuch in einem Buchladen, und London hat selbst mich dazu verführt mit paar Titeln heimzukehren. Eine besonders magische Atmosphäre zieht durch die Strassen, in der Stadt, in der es schwierig ist eine Ecke zu finden ohne Buchhandel. In der Dämmerung, bei ein bisschen Niesel, kann man Charles Dickens oder Oscar Wilde fast schon vor sich sehen. 
Mit einer Freundin habe ich mich aufgemacht so viele Buchhandlungen zu besichtigen, wie wir an 4 Tagen schaffen konnten. Und hier haben wir nun für diejenigen, die ein bisschen Zeit und Liebe für Bücher haben, unsere Lieblinge rausgesucht. Ich wünsche einen schönen Urlaub!


Libreria - Shoreditch

Wir schlagen vor Samstag oder Sonntag in der Nähe zu sein, wegen des tolles Old Stitalfield Marktes um die Ecke. Wir waren Anfangs der Woche hier, und hatten den Laden für uns alleine, auch ein Tipp für Instagrammer. Die Unterordnung der Topics macht Spass und läd zum Entdecken ein, die verspiegelte Decke ist ein Traum und lässt den recht kleinen Raum verzaubert wirken. 
Liebevoll dekoriert gibt es hier ausserdem mehrere kleine Sitzecken zum Stöbern. Beim verlassen das tolle Lesezeichen des Ladens nicht vergessen! Kommt in verschieden Farben 💜

Persephone




Persephone liegt ein wenig ausserhalb, ist den Weg aber Wert. Persephone ist eigentlich ein Buchverlag, spezialisiert auf den Nachdruck von ehemals populären, aber mittlerweile in Vergessenheit geratenen Werken von Autorinnen, hauptsächlich aus der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts. Alle Titel sind in einem grauen Design gehalten, in einem ästhetischen Motiv eingeschlagen und kommt mit einem passenden gratis Lesezeichen ( Wenn man den Titel käuft. Ansonsten kostet das Lesezeichen.)

Dieser Stop, war der Einzige für den ich einen Kauf eingeplant hatte. Das Geschäft ist süss aufgebaut, überall gibt es was zu entdecken, nicht zuletzt die Interessanten Titel. Für diese sollte man sich Zeit nehmen und auch gerne mal nachfragen. 




Word on Water - Regent's Canal

In der Näher der British Library hat das Bücherboot seine Anlegestelle gefunden. Die zwei Besitzer haben einen wundervolle gemixten Geschmack und lassen keine Wünsche offen. Mal davon abgesehen, dass das Setting ein Traum ist. Ja, ok, ich hatte Angst vor der Kompination Wasser und Buch, aber es funktioniert! Was für eine Idee!

Bookhaul

Natürlich mussten auch paar Bücher mit nach Hause! Welche, seht ihr hier:

Leavitt´s Pageturner ist ein Titel den ich schon seit paar Jahren suche, aber gesagt habe "Nicht über Amazon. Ich will das Buch finden!" Und im Waterstones tat ich das endlich. Nach einem enthusiastischen Gespräch mit dem Buchhändler über Was zu dir gehört und Ein wenig Leben hat man mir Guapa von Saleem Haddad empfohlen. Ich lasse euch wissen, was ich davon halte. 
Wer es schafft aus dem Persephone rauszukommen ohne ein Buch, bekommt ein unglaubliches WAS von meiner Seite. Ich MUSSTE eines haben. Obwohl es hauptsächlich weibliche Autoren sind, habe ich es geschafft einen Titel interessant zu finden, der von einem männlichen Autor stammt. Hier die Infos zu dem Buch, welches es zu mir nach Hause geschafft hat: Patience von John Coates
Welches der Bücher interessiert euch am meisten?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.