Dienstag, 22. August 2017

Empfehlung zu "Exit West" von Hamid Mohsin

Dumont-buchverlag.de

Titel: Exit West

Autor: Hamid, Moshin

Verlag: dumont-buchverlag.de

Seiten: 224 Seiten

Preis: 22.00 Euro


"In a city swollen by refugees but still mostly at peace, or at least not yet openly at war, a young man met a young woman in a classroom and did not speak to her."

Worum es geht: 

In einer Welt, die aus den Fugen geraten ist, in einem muslimisch geprägten Land, das am Rande eines Bürgerkriegs steht, in einer Stadt, die namenlos bleibt, lernen sie sich kennen: Nadia und Saeed. Sie hat mit ihrer Familie gebrochen, fährt Motorrad, lebt säkular und trägt ihr dunkles Gewand nur als Schutz vor den Zudringlichkeiten fremder Männer. Er wohnt noch bei seinen Eltern, ist eher schüchtern und nimmt die Ausübung seiner Religion sehr ernst. Doch während die Stadt um sie herum in Flammen aufgeht, sich Anschläge häufen und die Sicherheitslage immer prekärer wird, finden die beiden zusammen. Sie wollen eine gemeinsame Zukunft, in Freiheit. Und da sind diese Gerüchte über Türen, die diejenigen, die sie passieren, an ferne Orte bringen können. Doch den Weg durch diese Türen muss man sich mit viel Geld erkaufen. Als die Gewalt weiter eskaliert, entscheiden sich Nadia und Saeed, diesen Schritt zu gehen. Sie lassen ihr Land und ihr altes Leben zurück ...

- Dumont Buchverlag

He was an independent-minded, grown man, unmarried, with a decent post anda good education, and as was the case in those days in his city with most independent-minded, grown men, unmarried, with decent posts and good educations, he lived with his parents.

Meine Meinung: 


Bereits in der Vor-Vorschau des Herbstprogrammes des Dumont Verlags, war ich verkauft. Ich gehöre zu den Glücklichen, die ein Leseexemplar von Exit West ergattern konnte. Paar Monate später die Nachricht, dass das Buch auf der diesjährigen Longlist platziert wurde. Diese News hat meine Vorfreude auf das immer noch nicht erhaltenen Buch nur noch mehr angestachelt! Im Herbstprogramm dann endlich ein Cover, und ich war immer noch begeistert.  
Lasst mich euch erzählen, warum auch ihr es lesen solltet:

In einem vom Autor unbenannten Land fangen Saeed und Nadia an zu Daten. Er ist sich sicher, dass er sie liebt, sie will sich noch etwas Zeit lassen. Diese Zeit läuft aber davon als das Bomben beginnt. Brutal und ehrlich wird der Alltagsterror in den fremden Strassen beschreiben, welche ebenso gut die eigenen sein könnten. Der Krieg wird nicht in den Vordergrund gestellt, sondern die Beziehung und wie sie von Zwangsgemeinschaft zu Entfremdung wechseln kann. Beide hatten keine Zeit zu sehen, ob ihre Beziehung von Bestand sein könnte, als sie gezwungen wurden gemeinsam mehrere Länder zu durschqueren, der einzige Halt des Anderen. Die Gefühle auf die Probe gestellt, als sie über Mykonos in London unterschlupf finden und zum ersten Mal in Monaten durchatmen können. 
Saeed flüchtet sich in Religion und sucht seinesgleichen. Nie hat er endgültig sein Land verlassen wollen. Nadia spendet ihm in so weit trost, dass sie den gleichen Hintergrund teilt.  Nadia wollte bereits vor den Terroranschlägen weg, und wirft sich mit einer Leidenschaft in das neue Leben, will sich anpassen und vergessen. 

She watched bombs falling, women exercising, men copulating, clouds gathering, waves tugging at the sand like the rasping licks of so many mortal, temporary , vanishing tongues, tongues of a planet that would one day too be no more.

Die Flüchtlingskrise aus der Sicht der Flüchtlinge, und welche Probleme einen Heimsuchen, selbst wenn man angeblich in Sicherheit ist, beschreibt Hamid schon fast poetisch. In wundervoller Sprache, pointiert, lässt er uns einen Schrecken durchleben, den niemand erfahren sollte. 

Für Fans von " Gott ist nicht Schüchtern" von Olga Grjasnowa

Am 13. September wird die Shortlist für den Man Booker Preis annonciert, am 17. Oktober dann der Gewinner. Fingers Crossed!

Dienstag, 15. August 2017

Gastbeitrag: Empfehlung zu "Ready Player One" von Ernest Cline

tor-online.de

Titel: Ready Player One

Autor: Cline, Ernest

Verlag: Fischer Tor

Seiten: 544 Seiten

Preis: 9.99 Euro



Buchclubs kann man nie genug haben. Und Diskussionen über Bücher schon 2x nicht. Aus diesem Grund haben eine Freundin und ich begonnen mindestens 1 Buch pro Monat gemeinsam zu lesen und uns dann darüber zu unterhalten. Für August schlug Christina "Ready Player One" von Ernest Cline vor und hatte es innerhalb 2 Tagen durch. Wir sollten gar nicht erst bis Ende des Monats warten um darüber zu diskutieren! Ihre Meinung könnt ihr hier nachlesen, in ihrer ersten Rezension, exklusiv für Gackelchensblog:




Inhaltsangabe 2.0 – Ready Player One von Ernest Clines
In nicht gar allzu ferner Zukunft ist die Welt zu einem Ort geworden, dem jeder entfliehen möchte. Die Erdölvorräte sind verbraucht, die Umwelt ist zerstört und ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut. Der einzige Lichtblick bzw. Ausweg für viele ist die OASIS (Ontologically Anthropocentric Sensory Immersive Simulation) – eine virtuell erschaffene Welt, die alles bietet was der Mensch sich wünscht und mehr. Man kann in der OASIS zur Schule gehen, einen Arbeitsplatz finden, Verreisen, eine Stadt besichtigen, ins Museum gehen, Fußball spielen, Abenteuer erleben, … – selbst sich verlieben und eine virtuelle Familie gründen. Alles was man dazu braucht ist ein Computer mit Internetanschluss und einen Visor. Welcher den Spieler fühlen und sehen lässt, was er/sie gerade erlebt.
Doch die OASIS ist nicht nur ein wundervoller Ort – sie hat auch ein Geheimnis. Ihr Schöpfer – James Halliday (ein Nerd der Superklasse) – hat in der OASIS ein “Easter Egg” versteckt, welches durch drei ebenfalls versteckte Schlüsseln gefunden werden kann. Der Finder dieses „Easter Eggs“ wird das unglaubliche Erbe von James Halliday erhalten. Aber um alle Schlüssel zu finden muss man die Rätsel, welche sich James Halliday ausgedacht hat, erst einmal knacken.
Hier kommt unser Protagonist Wade Watts ins Spiel, ein in Armut lebender Junge, welcher sich nichts sehnlicher wünscht als seiner Realität zu entkommen. Somit beginnt die Suche nach dem ersten Schlüssel und eine aufregende Schnitzeljagd durch die Popkultur der 80er Jahre und mehreren Universen, welche auch einige Hindernisse mit sich bringt.

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen. Ich möchte mich zwar nicht als Nerd der Superklasse bezeichnen, aber natürlich schlummert auch in mir ein kleiner Nerd, bei dem dieses Buch wildes Herzklopfen vor Begeisterung ausgelöst hat und den Drang das Buch zu verschlingen, vermittelt hat. Manchmal ist die Lösung zwar etwas einfach, aber man fiebert trotzdem mit Wade mit – bis zum Ende!
Natürlich gibt es auch einen kleinen Wehmutstropfen – warum muss es denn eigentlich immer geben!? – allerdings kann ich ihn euch nicht verraten, weil ich euch ansonsten zu viel von der Geschichte preisgeben. Ihr müsst somit wohl das Buch selber lesen um herauszufinden, was ich meine!
-CM

_____________________________________________________________________________________

Ja Christina war total begeistert und zwingt mittlerweile jeden den sie kennt, das Buch zu lesen. Ich persönlich fand es hat einige Schwachstellen. Unter anderem ist es geschrieben wie ein Jugendbuch, Publikum so von 13 Jahren an. Leider sind die 80er-Jahre Referenzen selbst mir teilweise zu Hoch, und ich hab Grossteile davon mitbekommen. James Halliday, die Gottfigur des Romans, erwartet von seinen Spielern, dass sie genauso 80s Fan sind wie er. Das gleiche erwartet der Autor, gottgleich, von seinen Lesern. 
Zum Glück ist die Handlung, so dünn sie auch manchmal ist, spannend genug um den Leser auch dann noch zu fesseln, wenn Wade sich in Details verliert. Trotz der Mängel habe auch ich das Buch verschlungen. Habe mich gefreut wenn ich eine Referenz verstanden habe und mitgefiebert gegen die IOIler. 

Fazit: Wir waren uns einig und mochten es. Sehr zu empfehlen. Ich bin gespannt auf die Verfilmung! 




Sonntag, 6. August 2017

Rezension zu "Wie das Feuer zwischen uns" von Brittainy Cherry

Lübbe.de - LYX Verlag

Autor: Cherry, Brittainy

Titel: Wie das Feuer zwischen uns

Verlag: LYX Verlag

Preis: 12.90.-

Seiten: 383 Seiten



Worum es geht: 
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. 

Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. 

Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. 

Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. 
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. 
Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch. 


Meine Meinung: 
Wie ihr hier lesen könnt, war ich von "Wie die Luft zum Atmen" positiv überrascht und freute mich sehr auf den Fortsetzungsband!

Wie sich herausstellte, war >zu Hause< kein bestimmter Ort, sondern ein Gefühl, das von den Menschen ausging, die ich am meisten liebte, ein Gefühl von Frieden, dass das Feuer in meiner Seele beruhigte. 
Alyssa ist das liebe, angeblich dickliche, Mädchen, dass sich mit dem Bad Boy der Stadt anfreundet. Logan nimmt Drogen und reisst haufenweise Frauen auf, die er genauso schnell wieder loswird. Alyssa ist der einzige Lichtblick in seinem furchtbaren Leben, aber natürlich würde er sich nie erlauben Gefühle für sie zuzulassen. Alyssa liebt Logan. Logan liebt Alyssa, aber es darf niemals sein.  
Ich wollte ihr meine Seele öffnen und ihr erzählen, wie oft ich von ihr träumte. Doch dann erinnerte ich mich daran, wer ich war und wer sie war und warum ich diese Worte nicht aussprechen konnte. 
Ja, sorry aber das hatte ich ein wenig zu oft. Edward war ja noch irgendwie erträglich damit, da für mich damals die erste Figur mit dem Selbsthass war. Zwischenzeitlich hat man das Young Adult so mit der selbst geisselden Figur überschüttet, dass ich nicht mehr als ein Augenrollen dafür übrig habe.  
Nun kenne ich aber die anderen Titel von Cherry und weiss, dass sie zu überraschen weiss! Obwohl ich zu Beginn recht enttäuscht war von der Promisse, erwartete ich etwas Grosses! Die beiden bleiben wirklich nur Freunde! Er findet seine grosse Liebe und verändert sein Leben ohne Alyssa! Sie stirbt wegen seinem Vater! Irgendwas, was die Geschichte bisschen besonders machen würde, statt einem Abklatsch von der After Serie, oder die Thoughtless Reihe von S.C. Stephens.
Leider habe ich letztendlich vergeblich gewartet. Es las sich wie ein Mix aus allen New Adult Klischees die es da draussen schon gibt und eine Prise Tele Novela dazu. Übertheatralisch wird Logan als leidende Figur ausgebeutet, während Alyssa brav und keusch auf seine Rückkehr wartet. Erst durch ein Familiendrama sind beide gezwungen wieder miteinander zu interagieren und ACH, DIE GEFüHLE! lassen sich einfach nicht ausschalten. 
Und dennoch bin ich auf Band 3 der "Elements" Serie gespannt, die man übrigens alle separat lesen kann. 

Die Leute, die immer wieder zurückkommen, egal, wie oft wir Mist gebaut und sie von uns gestossen haben. Das ist unser ganz eigener Stamm. Diese Menschen hier, ihre Probleme, das ist mein Stamm. Also ja, wir fallen, aber wir fallen gemeinsam. Und wir werden gemeinsam wieder aufstehen. 

Danke an Netgally und Lübbe/LYX für das Rezensionsexemplar. 

Sonntag, 30. Juli 2017

Herbst Highlights auf die ich mich freue

Ich habe dieses Halbjahr die Herbst-Kataloge irgendwie komplett verpasst. Alle an mir vorbeigerauscht. Da war ich diesmal echt so mit meiner aktuellen Lektüre beschäftigt, dass mich zukünftige Schätzchen nicht gejuckt haben. Jetzt tut mir das ein wenig leid und hab aber mal einen groben Blick auf alles geworfen. Wenn ihr Interesse habt, zeige ich euch hier mal die Titel auf die ich mich am meisten freue:

Andy Weir - Artemis

November 2017 ENGLISCHE AUSGABE
Jazz Bashara is a criminal.
Well, sort of. Life on Artemis, the first and only city on the moon, is tough if you're not a rich tourist or an eccentric billionaire. So smuggling in the occasional harmless bit of contraband barely counts, right? Not when you've got debts to pay and your job as a porter barely covers the rent.
Everything changes when Jazz sees the chance to commit the perfect crime, with a reward too lucrative to turn down. But pulling off the impossible is just the start of her problems, as she learns that she's stepped square into a conspiracy for control of Artemis itself—and that now, her only chance at survival lies in a gambit even riskier than the first.

Jap, es gibt einen neuen Andy Weir! Ken Follett und Dan Brown jucken mich nicht, ich will Artemis! Diesmal auf dem Mond (Wie unspektaulär) mit einem Gauner als Hauptperson ( Me likes ). Ich hoffe auf Spannung und VIEL HUMOR!


Und wenn die Welt verbrennt - Ulla Scheler

September 2017
Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird ...

Ich krieg ja NIE ein Leseexemplar von Heynefliegt, egal für was oder wie oft ich auf dem Bloggerportal anfrage. Die mögen mich nicht *scherz* Ich geb aber auch nicht auf und werde auch für dieses Buch fragen fragen fragen. Auch wenn ihr mich nicht mögt, ich MAG EUCH. Und Ulla Scheler gehörte zur großen Überraschung 2016.





Was bleibt, sind wir - Jill Santopolo

Februar 2018
Lucy und Gabe begegnen sich mit Anfang zwanzig in einem Shakespeare-Seminar. Es ist der Tag, der ihr Leben für immer verändert, und so lassen sie sich ein auf diese erste große Liebe. Doch beide haben auch eigene Wünsche. Lucy beginnt eine Karriere in New York, während Gabe als Fotograf um die Welt reist. In den dreizehn Jahren, die folgen, verändert sich ihr ganzes Leben. Nur eines bleibt gleich: ihre tiefen Gefühle. Aber ist das genug, um sie für immer aneinander zu binden?

Ich muss zugeben, hier bin ich ein Coveropfer, aber auch die Inhaltsangabe gefällt. Die Finger sind gedrückt, dass auch die Umsetzung jetzt überzeugt!






Die Insel der Freundschaft - Durian Sukegawa

September 2017
Irgendwo im Pazifischen Ozean befindet sich die japanische Insel Aburi – ein aus der Zeit gefallenes Fleckchen Erde. Der junge Ryosuke, der seine Stelle als Koch in einem Restaurant in Tokio verloren hat, nimmt hier einen Job als Bauarbeiter an. Nicht ganz ohne Grund: Ein Freund seines toten Vaters lebt hier. Von ihm erhofft er sich eine Antwort auf die Frage, woran seine Familie zerbrach.
Die Einwohner von Aburi begegnen dem Neuankömmling skeptisch, und die Arbeit erweist sich als hart. Doch Ryosuke schließt Freundschaft mit zwei weiteren Fremden – dem draufgängerischen Tachikawa und der burschikosen Kaoru. Alle drei hadern mit der Vergangenheit, dem Leben und sich selbst. Für sie scheint es keinen Platz auf der Welt zu geben.
Doch gemeinsam begeben sie sich auf die Spuren von Ryosukes Vater – eine Suche, während derer sie lernen, sich auf die Natur und sich selbst zu besinnen. Und schließlich scheint ein Neuanfang möglich …

Letztes jahr erschien Durian's "An" auf Deutsch und ich hab mich gleich in das Buch verliebt. Mit meinem Faible für Japan ( Im November gehts wieder hin ), und Sukegawas leicht poetische Sprache und sanfte Geschichten ist dieser Titel einer meiner "OM EM GEE MUST HAVE" im Herbst 2017. Lieber Dumont Verlag, mein Geburtstag ist eine Woche vorm Erscheinungstermin ;-)

Wintersong - S. Jae Jones

Dezember 2017
An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet ...
Die 19-jährige Liesl ist mit der Sage um den faszinierenden wie schrecklichen Erlkönig aufgewachsen. Ihre Großmutter hat sie immer ermahnt, die längste Nacht des Winters zu fürchten, in der der König ein hübsches Mädchen in die Unterwelt entführt. Als ein unheimlicher, gut aussehender Fremder auftaucht und Liesls Schwester mit sich nimmt, wird Liesls schlimmste Befürchtung wahr. Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs retten, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser mysteriöse Mann? Gegen ihren Willen fühlt Liesl sich zu ihm hingezogen. Während sie noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeitet das Schicksal bereits gegen sie – denn in der Unterwelt stirbt Liesls Körper. Können Liesl und ihr Erlkönig die alten Gesetze brechen und ihrer Liebe eine Chance geben?

Woop Woop, Wintersong erscheint auf Deutsch! Ich hab das Buch bereits auf Englisch gelesen und wurde richtig überrascht! Was erstmal echt schräg klingt entwickelt sich zum absoluten Pageturner! Das Buch ist nicht wirklich auf meiner Wishlist, aber ich wollte es euch definitiv hier auflisten, in der Hoffnung dass ihr es euch mal genauer anschaut. Ein Tip von mir!

Sonntag, 23. Juli 2017

Jane Austen Tea Time

Our Jane 


In meiner Laufbahn als Buchhändler habe ich so manche Unikate kennengelernt. Im Gespräch mit dem Kunden passiert es recht oft, dass man feststellt den gleichen Geschmack zu haben. Schnell wird aus einem Verkaufsgespräch ein Privates. Einige Freundschaften aus meinem momentanen Bekanntenkreis, begannen als Kundengespräche. So sollte ich auch eine wundervolle Kundin kennenlernen, die mich bereits bei meiner vorherigen Filiale ansprach. Ich hatte Longborn von Jo Baker als Buch des Monats gekennzeichnet, und sie fragte, ob ich auch Jane Austen Fan sei. Aus einem oberflächlichen Plausch über Jane Austen wurde eine langjährige Bekanntschaft. Grüsse aus dem Urlaub, Emails und zuletzt sogar Urlaubssouvenirs 
werden regelmässig ausgetauscht. 

“Friendship is certainly the finest balm for the pangs of disappointed love.”






An einem Apriltag während einer Unterhaltung zu den zukünftigen Reisen kam das Thema auf den 18. Juli. Jane Austen war bereits 200 Jahre verstorben. In Bath wurde das ganze Jahr bereits die #janeausten200 "gefeiert" und meine Kundin war traurig an den Festlichkeiten am Tag selber nicht dabei sein zu können. "Warum machen wir nichts hier?" kam es spontan aus meinem Mund.
Ich hätte nicht mit gedacht wie viele Leute diese Idee ansprechen würde.


In meinem kleinen Laden gab es einen Nachmittag lang Tee und Gebäck, eine Jane Austen Lesung und wundervolle Diskussionen. Eine Schriftstellerin hatte sich sogar noch gemeldet, welche ein Gedicht zu Sense & Sensibility veröffentlicht hatte, was eine wundervolle Ergänzung des Programmes darstellte. Ungefähr 30 Gäste haben den Weg zu uns gefunden und freuten sich über den Austausch mit anderen Janeites. Am Abend kam sogar lauthals die Frage, wann denn die nächste Tea Time stattfinden würde. Und da freut man sich umso mehr über den Beruf. 

PS: Gewinner des Austen Hero Polls war Colonel Brandon, sehr zu meinem Entzücken.

“You either choose this method of passing the evening because you are in each other's confidence, and have secret affairs to discuss, or because you are conscious that your figures appear to the greatest advantage in walking;— if the first, I should be completely in your way, and if the second, I can admire you much better as I sit by the fire.” 

Mittwoch, 19. Juli 2017

Rezension zu "Der Letzte macht den Mund zu" von Michael Buchinger

Ullsteinverlage.de


Autor: Buchinger, Michael 

Titel: Der Letzte macht den Mund zu

Verlag: ullsteinbuchverlage

Preis: 9.99 Euro

Seiten: 240 Seiten 



Worum es geht: 
YouTube-Star Michael Buchinger erklärt böse und charmant, mit einer ordentlichen Prise österreichischen Humors, warum die Menschheit völlig verrückt ist und er seine Artgenossen nicht leiden kann. Buchinger zieht fabelhaft plaudernd über Gesundheitsfanatiker und Bio-Nazis her, versteht nicht, warum jedes Jahr wieder Geburtstag gefeiert werden muss und verabscheut den Selfie-Wahn seiner Generation. Hier kriegt jeder sein Fett weg!



Was alles nervt - von A wie vegan bis Z wie Blumenkränze

Meine Meinung: 
Es kommt höchstens 1x alle 2 Wochen vor, dass ich mich auf Youtube verliere. Nächte gehen drauf mit Jimmy Fallon, über Tasty Japan und irgendwann die privaten Vlogs von den Tanten irgendwelcher Cousinen. Ich verfolge keinen Channel geziehlt und muss gestehen dass ich kaum Ahnung habe, wer eine große Nummer ist, und wer nicht. ( Gut, die Vlogbrothers kenn sogar ich ;-) ) Durch eine Freundin, die im Bereich tätig ist, kriege ich noch grade so mit wer Fresh Torge oder Bibi ist. Aber auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Eines Nachts im November, nach dem wahrscheinlich 3. Video über "Actors on Actors" stiess ich auf Herrn Buchingers Hassliste. Das Video https://youtu.be/Yqequ5-ki6I?list=PL7XOlBLroXgEYVFrc7rdNCwjwlc7fHvq5 Hassliste Dezember 2015, sollte das erste sein, was ich von ihm zu sehen bekam. Zugegeben, ich war sehr müde zu dem Zeitpunkt, dennoch musste ich paarmal lachen und schickte das Video kopfschüttelnd "was es nicht alles gibt!"-denkend an paar Freunde weiter. Ohne wen beleidigen zu wollen ist Herr Buchinger für mich der Küblböck des Youtube's. Er polarisiert. Wie sehr, musste ich selbst in meinem Bekanntenkreis erfahren. Während fast die Hälfte meinte "Oh gott, wie kannst du ihm 10 Minuten zuhören?" wollte die andere Hälfte mich nach Linz zur Lesung des Buches begleiten ( Wir sind aus Österreich...). Den Bekanntheitsgrad Buchingers sollte mir für lange Zeit noch nicht bewusst werden.

Sarkasmus ist die beste Selbstverteidigung, und mein Leben ist schöner, seit ich gemein bin.

Als ich die erste Werbung zum Buch wahrnahm, wurde es mir erst klar. Kein Selfpublishing, nein, Ullstein! Lasst mich ein Dutzend Videos gesehen haben, davon vielleicht eine handvoll soweit lustig gefunden, dass ich sie geteilt hätte. Michael Buchinger, der Autor? Zugegeben, ich hätte mir das Buch nicht gekauft. Dank Netgalley musste ich das aber auch nicht. In einer sehr kurzen Sitzung im Bus wurde das Buch gelesen und für gar nicht mal sooooo schlecht empfunden. Ich befürchtete für Kunden, die dem Youtubechannel nicht folgen, würde es schwer zu dem Buch zu greifen. Vieles war nur lustig für mich, weil ich ihn mir dabei vorstellen konnte, wie er in seiner Manier schwadroniert. Aber wie er selbst in einer Instastory zeigte, standen die Leute Schlange um das Buch am Erstverkaufstag zu bekommen.

Auf knapp 240 Seiten ist "der Letzte macht den Mund zu" eine Mischung aus Biografie und Selbsthilfebuch. In teilweise lustigen Anekdoten erklärt Michael dem Leser wie man am besten mit Freunden Schluss macht, man nicht immer ehrlich sein sollte, Dickpics, ... Für mich das interessanteste Kapitel war definitiv das Schlussmachen mit Bekanntschaften, da ich ebenfalls finde man sollte toxische Freundschaften abschliessen wie Beziehungen. Nicht jeder weiss, wie man das anstellen soll und Buchinger erklärt es hier in seiner anschaulichen Manier.

Ich wünsche Buchinger, dass seine Fans ausreichend genug sind, um dem Buch einen ordentlichen Push zu geben. Danke für die lustige Busfahrt.

Freitag, 14. Juli 2017

Empfehlung zu "Liebe findet uns" von J.P. Monninger

Autor: Monninger, J.P.

Titel: Liebe findet uns / The map that leads to you

Verlag: Ullsteinbuchverlage

Preis: 12.99 Euro

Seiten: 416 Seiten

Worum es geht: 

Es ist der eine letzte Sommer nach der Uni, bevor das echte Leben beginnt. Heather reist mit ihren zwei besten Freundinnen durch Europa. Sie liest Hemingway, lässt sich durch die Gassen der Altstädte treiben. Dass sie Jack begegnet, hätte sie nicht erwartet. Und schon gar nicht, dass sie sich unsterblich in ihn verliebt. Er folgt Stationen aus dem alten Reisetagebuch seines Großvaters. Es ist sein Ein und Alles, und Jack beginnt die Schätze daraus mit Heather zu teilen. Die beiden besuchen die unglaublichsten Orte und verbringen die schönste Zeit ihres Lebens. Bis Jack völlig unerwartet verschwindet. Heather ist verzweifelt, wütend. Was ist sein Geheimnis? Sie weiß: Sie muss ihn wiederfinden.

Meine Meinung: 

Eine Reise durch Europa? Eine epische Liebe? Das schönste Cover seit langem? Bei diesem Titel hat bei mir alles gestimmt. Umso glücklicher war ich, als ich für ein Leseexemplar auf Netgalley.de freigeschaltet wurde. Dann die Ernüchterung nach 3 Kapiteln: Könnte es doch nicht mein Fall sein? Jack und Heather lernen sich gleich zu Beginn kennen und die sogenannte "Insta-Love" trifft ein, Liebe auf den ersten Blick. Prinzipiell mag ich das nicht ( Ausnahmen: The sun is also a star, ab morgen ein Leben lang ), und Jacks flirten war sehr plump und nicht nach meinem Geschmack, was es mir erschwerte ein Verständnis für Heathers Gefühle zu haben. Gibt man sich allerdings einen Ruck, kommt mit den beiden in Amsterdam an, wird es besser. Den Einstieg ins Buch geschafft, erwartete mich eine Schnitzeljagd durch europäische Städte, ähnlich des "Der stete Lauf der Stunden" von Justin Go oder "Drei auf Reisen" von David Nicholls.

"Hast du schon mal den Spruch gehört, dass Bücher Orte sind, die man besucht, und wenn man Leute kennenlernt, die dieselben Bücher gelesen haben, dann ist es so, als wäre man am selben Ort gewesen? Wir wissen, etwas über den anderen, weil er in derselben Welt gewesen ist wie wir. Wir wissen, wofür er lebt."

Wer jetzt hofft, viel über die Sehenswürdigkeiten erzählt zu kriegen, muss leider enttäuscht werden. Während Heather zwar Amsterdam, Berlin, Paris besucht, drehen sich ihre Gedanken mehr um Jack als um Checkpoint Charlie. Die wechselnden Städte helfen der Liebesgeschichte aber auf die Sprünge und bringen ein bisschen Pep rein. Die Liebesgeschichte war leider nicht so hundertprozentig nach meinem Geschmack, vor allem als dann in Berlin die "Pretty Woman" Szenen begannen. Dennoch muss ich gestehen, dass ich trotz allem Augenrollen engagiert weitergelesen habe. Zu keinem Moment kam mir der Gedanke abzubrechen. Die Autorin weiß den Leser einzulullen. Ja, die Lovestory geht schnell. Ja, Jack war mir Anfangs nicht sympathisch. Ja, die Geschichte ist ein Anreihung von Szenen die man schon kennt und recht vorhersehbar. Aber auch: JA, es funktioniert! Vor allem das Ende hat es für mich dann nochmal herausgerissen. Fulminante Emotionen!


Definitiv ein perfektes Sommerbuch mit genug Spannung um den Leser die Geschichte nicht eine Woche später vergessen zu lassen. Man hat Spass, wird unterhalten und muss sich nicht anstrengen. Kopf ausschalten und die Wanderlust in einem aufwallen spüren.


"Liebe findet uns, durchfließt uns, zieht weiter"

Samstag, 17. Juni 2017

Review "The story of a brief marriage" by Anuk Arudpragasam

Ganta Books

Titel:  The Story Of A Brief Marriage

Author: Arudpragasam, Anuk

Editor: grantabooks

Pages: 208 Pages 

Price: 13.50 Euro 
( Paperback coming out July 6th 2017






This book was selected for the international bookclub that I'm attending. Every month we read a book based on the writers nationality in hopes to cover the planets countries at one point. I wasn't really looking forward Sri Lankas turn, as we had read so many war books over the last months, all of us wanted something relaxing, uplifting for a change. Well, life is no picnic, and thank god for that or I would never have read this book. 



What's going on: 

Two and a half decades into a devastating civil war, Sri Lanka’s Tamil minority is pushed inexorably towards the coast by the advancing army. Amongst the evacuees is Dinesh, whose world has contracted to a makeshift camp where time is measured by the shells that fall around him like clockwork. Alienated from family, home, language, and body, he exists in a state of mute acceptance, numb to the violence around him, till he is approached one morning by an old man who makes an unexpected proposal: that Dinesh marry his daughter, Ganga. Marriage, in this world, is an attempt at safety, like the beached fishing boat under which Dinesh huddles during the bombings. As a couple, they would be less likely to be conscripted to fight for the rebels, and less likely to be abused in the case of an army victory. Thrust into this situation of strange intimacy and dependence, Dinesh and Ganga try to come to terms with everything that has happened, hesitantly attempting to awaken to themselves and to one another before the war closes over them once more.

Like the title indicates, this is going to be brief. The book takes place during 24 hours but feels like a lifetime. Approximately 200 pages transport you in a vivid telling of Dineshs life in Sri Lankas warcamp. Countless delicate details brings you closer to this fragile character. I usually dislike too many detail description of things and scenes, but Anuks voice gives a meditative ring to it. Following Dineshs observations of the sleeping Ganga feels more intimate and vibrating with sexual tension than any actual sexscene I've ever read. For her he goes to wash himself, a shedding of the past, a rebirth so pure it breaks your heart. With the title in mind you fear every second they are apart, even when the constant bombing stops. The feeling of war gets lost for a while but never the angst. 

A strong voice out there, I'm so happy to have been forced to read this book. Yes, it's hard to read, yes its hurtful and yes, it gets to you but boy was it worth it. A book that left me feeling as if I gained more than just 200 pages on my shelf. 

Samstag, 10. Juni 2017

"Was liest du?" - Tobi stellt Fragen

Hallo Leute! 

Ich weiss, ich weiss... Rezi-mässig siehts grad bisschen Mau aus, aber ich will auch echt nur Bücher vorstellen die mich begeistert haben. Momentan ist alles entweder ziemlich Mittelmässig oder kommt erst im Herbst raus ;-) Habt bitte ein wenig Geduld. 
Dass es im Juni hier aber nicht total leer ist, dachte ich mir ich beantworte Tobi's ( www.lesestunden.de ) neuesten Fragebogen. Ich hoffe ihr habt ein wenig Spass daran! 
Los gehts: 

Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Die Frage kriegt man als Buchhändler und Blogger ja öfters... Ich antworte normalerweise immer gerne "Welches Kind haben Sie denn lieber?" 

Okay: Welche fünf Bücher sind deine absoluten Lieblingsbücher?
Haha, Danke Tobi, das macht es einfacher ;-)  Anbei paar Titel:
- More Happy Than Not
Juliet
- Aristotles and Dante
- Ein wenig Leben
- Ab morgen ein Leben lang
- Eleanor & Park 

Allerdings gehört natürlich auch Harry Potter dazu. Das Hoover und Yoon Buch gehören nicht zu den Lieblingsbücher, das rechte Bild entstand zum Best of 2016 Post.

Welche Neuerscheinungen erwartest du sehnsüchtigst?



Momentan keines. Das letzte Buch auf das ich sehnsüchtig gewartet habe, war "At the Edge of the Universe" von Shaun David Hutchinson. Gott sei Dank hatte es sich gelohnt ;-)





Welche fünf Bücher sind schon am längsten auf deinem Stapel ungelesener Bücher?
Uh Fies... 
- Handle with care - Jodi Picoult
- Claiming of Sleeping Beauty - Anne Rice
Beide seit 2007

Welche fünf Bücher von deinem Stapel ungelesener Bücher wirst du als nächstes lesen?


Hoffentlich eines von diesen:

-Emmich Val, Die Unvergesslichen
-Darling, Der kleine Laden der einsamen Herzen
-Lee, Cavaliersreise
-O'Neill, Lonely Hearts Hotel 
-Levy, PS from Paris

Diese Titel sind Leseexmplare zu denen Reviews eingeplant sind ( sollten sie gefallen.) Deswegen kann ich zwar die Reihenfolge entscheiden, aber nicht OB ich sie lesen werden ;-) Aber da ich sie mir ja ausgesucht habe, bin ich meines Schicksals nicht betrübt.





Welches Buch hat die schönste und bewegendste Liebesgeschichte?

Hmmm... Ich mochte: 
-Ka Hancock, Tanz auf Glas
-Rainbow Rowell, Eleanor & Park
-Greenwood Bryn, All the Ugly and Wonderful Things
-Jane Austen, Emma
(Ich meine, ernsthaft: “I cannot make speeches, Emma...If I loved you less, I might be able to talk about it more. " Ach, da werd ich schwach... 


Welche Fantasy Reihe ist dein Favorit?








Ganz klar Harry Potter und die Shadowhunter Reihe













Was ist das anspruchvollste Buch, dass du jemals gelesen hast?

Ich weiss nicht ob es wirklich anspruchsvoll ist, aber Antonio Lobo Antunes' "Die natürliche Ordung der Dinge" hab ich ohne Wikipedia Erklärung nicht auf die Reihe gekriegt.

Welches Buch fandst du am aller schrecklichsten?

Nach Shades of Grey hab ich mir den Spass gemacht, die Anna Todd Ever Forever After Happy bla Reihe zu lesen. 
 
Welches Buch würdest du gerne einmal lesen, aber wagst dich noch nicht ran?

Ich hab noch "S-Das Schiff des Theseus" von Doug Dorst auf meinem SuB und warte darauf, dass ich mal schön Zeit hab mich da durchzuarbeiten. 


Welches Buch hat dich am meisten aufgerührt?




















Was ist das beste Sachbuch in deinem Schrank?

- Karasek, Billy Wilder ( Signiert, mit Widmung )

Was ist das älteste Buch, das du je gelesen hast?

So spontan glaub ich das müsste Frankenstein sein. Ausser wir zählen die Bibel mit ;-)

Welches Buch hat dich so richtig geärgert?
"Asking for it" von O'Neill. 

Was ist dein liebster Klassiker?

Ganz klar Frankenstein und Oscar Wildes Importance of being Ernest. 
 
Was ist dein absoluter Favorit unter den Kinderbüchern?

Harry Potter? Penguin Problems von Jori John und Sophie auf den Dächern von Katherine Rundell.

Welche Bücher sind ganz oben auf deiner Wunschliste?

Matthew Quick, The reason you're alive 
Adam Silvera, They both die at the end

Wer ist dein absoluter Lieblingsautor?
Einige... Seit ich Cassandra Clare getroffen habe, mag ich sie nicht mehr so, haha. Matthew Quick, Adam Silvera, Anthony McCarten, Rainbow Rowell, ... 

Welches Buch hat dein Denken am stärksten beeinflusst?

1984 von Orwell, We are the Ants von Hutchinson, Ein wenig Leben von Yanagihara

Wenn ein guter Freund/gute Freundin krank im Bett liegt, welches Buch empfiehlst du? 

Kommt auf den Freund an ;-)

Zu welchen Buch greifst du, wenn du Liebeskummer hast und dich trösten willst?

Ab morgen ein Leben lang


Welches Buch hatte das schönste Setting? 





Als Japanfan, fühle ich mich immer zu den Büchern hingezogen die von japanischen Schriftstellern sind, oder in Japan spielen. Dementsprechend kann man glaub ich sagen, jedes Buch mit japanischem Setting finde ich schön. Desweiteren mochte ich das italienische Setting in "Juliet" von Anne Fortier. 








Welches Buch konnte dich sprachlich am meisten begeistern?

Zuletzt: History of a Brief Marriage von 
Anuk Arudpragasam












Welche Romanfigur konnte dich am meisten begeistern?
- Fred und George Weasley.

Was ist dein teuerstes Buch im Regal?




Wahrscheinlich S.-Schiff des Theseus wenn es um Literatur geht. Ich hab allerdings auch noch viele Animationsbücher die teilweise bisschen mehr gekostet haben.




Welche Bücher hast du am öftesten erneut gelesen?
Harry Potter

Was war dein erstes Buch, das du je gelesen hast und an das du dich erinnern kannst?
Papa Bär ist wieder da von Else Holmelund Minarik


Du machst Urlaub in einem einsamen Haus am Meer. Welche Bücher nimmst du mit?
Da ich nächste Woche in Urlaub fahre und genau vor dem Problem stehe, mich nicht entscheiden zu können, wird die Frage heute noch auf Instagram gestellt. Der Kindle geht aber auf jeden Fall schon mal mit. 

Welches Buch hast du als grausamsten oder erschreckendsten empfunden?



Welche Reihe an Büchern kaufst du alle ausnahmslos und sammelst du?

Haha, ich geb zu ich hab jedes Buch von Paige Toon, und jeden Urlaub wird eines gelesen. Desweiteren habe ich jeden Nicholas Sparks...


Von welchem Autoren hast du am meisten Bücher im Schrank stehen?
Das müsste Nicholas Sparks sein.


Welches Buch sollte ich wirklich wirklich wirklich unbedingt lesen?
Ich befürchte ich übertreibs mit dem Buch: 

Vielen Dank, lieber Tobi, für die Fragen die du dir ausgedacht hast. Ich hoffe du findest neue Bücher für deinen SuB.